_DSC0298.jpg
Manja Joos

Hufpflegerin & Trainerin

Ich bin 1974 geboren und in Münchenbuchsee (BE) aufgewachsen, wo ich nach meinen Wanderjahren mit meinem Mann und meinen beiden Söhnen wieder sesshaft geworden bin. Seit meiner Kindheit halte ich meine eigenen Pferde zu Hause.

Nach der Lehre zur Landschaftsgärtnerin zog es mich beruflich zu den Pferden. Nachdem ich in verschiedenen Ställen ein Praktikum absolvierte, kam ich durch einen Kurs zur Hufpflege. Ich schloss 1995 die Ausbildung zur Hufheilpraktikerin nach Dr. Strasser in Deutschland ab und arbeite seither als Hufpflegerin. Nebenbei leitete ich in den Schulferien Kinderreitlager und war immer mal wieder auf einem Wanderritt mit meinen Pferden unterwegs. 

Ständig auf der Suche nach einer Reitlehre, die mir all meine Fragen beantworten würde, kam ich über das Westernreiten zum Horsemanship, unter anderem bei Alfonso Aguilar. Später lernte ich die Ecole de Légèreté kennen. Diese Reitweise begleitete mich zwölf Jahre lang. Ich absolvierte den vierjährigen Lehrgang bei Bea Borelle. Der Lehrgang beinhaltet die Schulung der Tellington Methode, Longen- und Handarbeit und Reiten nach den Grundsätzen der Ecole de Légèreté.

Aber mein Wissensdurst war noch lange nicht gestillt und mir war schon immer bewusst, dass der Sitz des Reiters enorm wichtig ist. 2013 lernte ich Elaine Butler kennen und machte die Ausbildung zum "Rider Ability Coach" in Deutschland.

Diese Form der Sitzschulung erklärt, was der Menschenkörper in den verschiedenen Bewegungen des Pferdes macht und welche Fehler dabei passieren können. Der Reiter lernt den Körper sinnvoll und effektiv einzusetzen. Unter Einbezug der biomechanischen Grundsätzen sowie der natürlichen Schiefe des Pferdes, ist es immer wieder erstaunlich, wie die Pferde oftmals durch nur wenige Sitzkorrekturen gelassener und schöner laufen!

Ich freue mich darauf, dich & dein(e) Pferde auf dem Weg in eine harmonische Beziehung zu begleiten. Egal ob am Boden oder auf dem Pferd. 

LogoManjaJoos_20201102_bordeaux.png

Manja 

Joos